Pressemitteilung 24h-Lauf 2016

5. Hanauer 24h-Lauf ging unfreiwillig über die „kurze Distanz“

Ich wart’ seit Wochen auf diesen Tag/und tanz’ vor Freude über den Asphalt „– hörte man aus dem Lautsprecher im Herbert-Dröse-Stadion. Mit dem Lied „Tage wie dieser“ von den Toten Hosen begann am Samstag, den 18. Juni der fünfte 24h-Lauf in Hanau.

Nach einer einjährigen Vorbereitungsphase für die Organisatoren und etlichen Trainingstunden für die Läufer hatte das Warten ein Ende, als um 12 Uhr der Startschuss fiel und die Mitglieder der 32 angemeldeten Teams, 10 24h-Einzelläufern und die zahlreichen Stundenläufer zusammen mit dem Orga-Team der Veranstaltung gemeinsam die erste Runde auf der Bahn drehten.

Bereits ein Tag davor begannen die Aufbauarbeiten für die Großveranstaltung, die sportliche Herausforderung, Teamgeist, Spaß und soziales Engagement vereint. Viele ehrenamtliche Helfer der Lebenshilfe Hanau, des Rotaract Clubs Hanau, Azubis der Firma Goodyear Dunlop mit Ausbilder Christoph Drissler und Freiwilligen, vermittelt von der Freiwilligenagentur Hanau waren an den Vorbereitungen vor Ort für die Benefizveranstaltung beteiligt.

Wie jedes Jahr waren Mitarbeiter des DRK anwesend, um im Falle eines Falles helfen zu können. Die Verköstigung der Läufer übernahmen die „Heinzelmännchen“.

Unter den Gästen waren u. a. der Schirmherr der Veranstaltung Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Erste Kreisbeigeordnete des Main-Kinzig Kreises Susanne Simmler, Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck sowie Stadtrat Axel Weiss-Thiel.

Es wurde ein buntes Rahmenprogramm angeboten. Für die jüngsten Besucher stand eine Hüpfburg bereit, Bastel- und Mitmachaktionen wurden bei den Pfadfindern „Wildwasser“ angeboten. Seit Jahren sorgt Liane Nikolai für strahlende Kinderaugen, wenn sie aus Luftballons lustige Tiere und Gegenstände formt, während zwei Moderatoren die Spenden und die nächsten Programmpunkte angesagt haben. Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt.

24h Lauf 2016

5. 24h Lauf

Gemäß dem Motto „Laufend Gutes tun“ drehten die Teilnehmer ihre Runden: Menschen mit Behinderung im Rollstuhl fahrend, Kleinkinder in Begleitung, Schulkinder, sich gegenseitig anfeuernd, Senioren walkend. Manche Läufer in Verkleidung und Kurt Teichmann mit seiner Rikscha. Der Langenselbolder hat sich wieder was einfallen lassen. 2014 transportierte er noch Gäste mit seiner Schubkarre, dieses Jahr lief er mit einer Rikscha auf der Bahn und sammelte so Spenden für den guten Zweck.

Kurz nach 12 Uhr begannen auf der Bühne und auf der Rasenfläche davor die Darbietungen Hanauer Vereine. Mit dabei waren der Planeta e.V. mit einer Tanzgruppe, die Cheerleader der TG Hanau, die Jumping Swans der TG Hanau, die Vize-Europameister im Ropeskipping sind, sowie der Chor Melodie.

Da der Erlös dieses Jahr der Fachstelle für unterstützte Kommunikation im BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) zu Gute kommt, hat Bettina Müller aus der Fachstelle es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Lauf alle Stunde einmal zu unterbrechen, um Gebärden zu zeigen. Gebärdensprache ist eine der Möglichkeiten, wie sich manche Menschen mit Behinderung verständigen und somit am Leben beteiligen können.

Nachdem DJ Dominik Kungl die Veranstaltung musikalisch begleitete, sollte Live-Musik folgen. Doch kaum hat die Band „Beauty Beats“ ihr Programm angefangen, musste die Veranstaltung leider unterbrochen werden. Der Himmel verdunkelte sich stark und die Wettervorhersagen verhießen mit Blitz und Donner auch nichts Gutes. Da die Sicherheit der Teilnehmer an erster Stelle für die Organisatoren stand, wurde eine Unterbrechung beschlossen. Die über 500 Teilnehmer und die Gäste wurden in den Gebäuden des Stadions untergebracht. Der Regen verwandelte die Laufbahn in eine Wasserfläche und es wurde klar, dass es unmöglich wird, die Veranstaltung wie geplant weiter stattfinden zu lassen. Die erste Enttäuschung über die Entscheidung, den Lauf abzusagen schlug dann schnell in Verständnis seitens aller Beteiligten um.

Bis zum Ende der Veranstaltung wurden insg. 7547 Runden erlaufen. Die genauen Wertungen, sowie weitere Infos und Fotos der Veranstaltung finden Sie unter: www.24hanau.de

Der 6. Hanauer 24h-Lauf findet 2017 wieder im Herbert-Dröse-Stadion statt, hoffentlich bei Sonnenschein!